Progress
  • 3/10Sanctum of Domination
    • The Tarragrue
    • The Eye of the Jailer
    • The Nine
    • Remnant of Ner'zhul
    • Soulrender Dormazain
    • Painsmith Raznal
    • Guardian of the First Ones
    • Fatescribe Roh-Kalo
    • Kel'Thuzad
    • Sylvanas Windrunner
  • 10/10Castle Nathria
    • Shriekwing
    • Altimor the Huntsman
    • Hungering Destroyer
    • Artificer Xy'Mox
    • Sun King's Salvation
    • Lady Inerva Darkvein
    • The Council of Blood
    • Sludgefist
    • Stoneborne Generals
    • Sire Denathrius

Homepage befindet sich noch in Bearbeitung.

Unser Name!

2020 – „Wonkru“

Wir waren unter dem Namen „I Geh weg ich drop nix I“ recht bekannt auf Frostwolf. Allerdings war der Name keine Eigenkreation sondern eine Auswahl aus lustigen Gildennamen. Und die Striche vor und nach dem Namen deuteten schon darauf hin, das der Gildenname bereits existierten würde auf dem Server. Wir suchten also einen Namen, der evtl. kurz, gut zu merken und eine Bedeutung hatte. Die Domain dazu sollte ggf. auch am besten frei sein. So entschieden wir uns für „Wonkru“. Der Name wurde an einem gemeinsamen Abend überlegt und war eine teilweise Eigenkreation. Mit „Wonkru“ starteten wir zu Shadowlands durch.

„Ihr seid Wonkru oder ihr seid Feinde der Wonkru. Entscheidet Euch!“

*Wonkru stammt aus der Serie „The 100“. Der Gildenmeister empfiehlt jedem diese Serie, wenn man zusätzlich noch gerne Serien schaut, wenn man mal kein WoW spielt.

 

2014 – „I Geh weg ich drop nix I“

Nach dem Servertransfer der Gilde „Mists of Pandaria“ auf Frostwolf wurde im Zuge dessen auch der Name zu „I Geh weg ich drop nix I“ (GWIDN) geändert. Unter diesem Namen haben wir dann Frostwolf erobert. Dies war die Zeit, in der wir alle Erfolge der Dungeons und Raids nachholten. So wurden wir eine der größten erfolgreichsten Gilden von Frostwolf. Wir waren eine Abenteuer- & Feierabendgilde für Spieler die Leveln, keine Voraussetzungen und keine Verpflichtungen, haben wollten. Für Raider wurde dann ein eigener Rang erstellt und so haben wir es jedem Spieler recht gemacht. Dieses Konzept trugen wir dann fortan.

 

2012 – „Mists of Pandaria“

Durch Inaktivität wurde die Gilde „Blutelfen ForEver“ von einem anderen Spieler geclaimt. So schloss der Gildenmeister sich einer Gilde mit dem Namen „Mists of Pandaria“ an. Passend zum Addon. Mit über 900 Mitgliedern, gehörte die Gilde zu einer der größten Gilden auf Tichondrius. Nach einigen Verhandlungen mit dem Gildenmeister von „Mists of Pandaria“ übernahm Vene diese Gilde zu einem Preis von 17.000 Gold inkl. aller Mitglieder.

 

2011 – „BlutElfen ForEver“

Unsere erste Gründung war 2011. Grade mal 1 Jahr nachdem die Gildenmeister mit WoW angefangen haben. Der Name der Gilde lautete „BlutElfen ForEver“. Der Gildenmeister spielt mit einigen Ausnahmen nur Blutelfen und wollte dies mit der Gilde nochmal verdeutlichen. Wie der Name vermuten lässt, wurden also nur Blutelfen in die Gilde aufgenommen. Abgesehen davon das die Klassen Schamane und Druide für den Raid fehlen würden, haben wir einige Erfolge gemeistert.